Lektion 1: Wo versteckt sich die Zylinderkopf-Dichtung

Lektion 1: Wo versteckt sich die Zylinderkopf-Dichtung

Das fragen wir zwei Bürogummis, als uns Sven den Karton mit der Ersatzdichtung in die Hände drückt. Die Bemerkung „baut einfach mal von oben alles ab, was im Weg ist“ klang für uns etwas hönisch. Nach zwei Stunden Abbau-Arbeit hatten wir uns endlich „durchgearbeitet“ und konnten den Zylinderkopf demontieren.

Inzwischen verstanden wir auch die Lektion 1 von unserem Menthor – wenn ihr selber am Motor rumschraubt, lernt ihr den Motor und eure Fähigkeiten kennen. Inzwischen wissen wir sogar, welches Teil etwa für was zuständig ist. Allerding auch nur oberflächlich, denn am Ende des Tages bleiben wir „Sesselfur…“ 😉

Nun gehts an die Reinigung des Zylinder-Block und des Zylinder-Kopfes. Nach guter Erklärung was zu tun ist, machen uns die Arbeiten sogar immer mehr Spass. Nach Abschluss und mit glänzenden Verbindungsstellen, beginnt der Rückbau.

Nun muss alles wieder korrekt montiert werden und dann verabschiedet sich auch noch Bruno aufgrund einer Terminkollision. Nun ja, ich nehme die Herausforderung an und beginne mein Werk unter fachkundiger Supervision von Sven. Das Ergebnis dieses lehrreichen Samstagnachmittag ist der schnurrende Chevy-Block.